Sports Kids Projekt


Union Ringerclub Mörbisch als Gesundheitspartner im Mörbischer Kindergarten

Auf Grund des stetig steigenden Bewegungsmangels in unserer Gesellschaft und einer damit zusammenhängenden Mehrzahl an Sport- und Freizeitunfällen hat das Staatssekretariat für Sport in Zusammenarbeit mit den Dachverbänden Österreichs im Rahmen der bereits bestehenden Projektreihe „Fit für Österreich“ nunmehr eine neue Initiative unter dem Titel „Sport Kids“ geschaffen.

Der Union Ringerclub Mörbisch wurde seitens der Sportunion Burgenland – an der Spitze der Präsident Kurt Korbatits, der sich federführend für dieses Projekt eingesetzt hat - auf Grund der jahrelangen Erfahrung in der Nachwuchsarbeit und einer Vielzahl an staatlich ausgebildeten Trainer beinahe exklusiv zur Durchführung dieses Projektes im Burgenland ausgewählt.

Eine weitere Unterstützung erfährt der URC Mörbisch durch Herrn Bürgermeister Peter Vargyas und der gesamten Gemeindeführung von Mörbisch, die nicht nur die erforderliche Infrastruktur zur Verfügung stellen, sondern durch ihre finanzielle Unterstützung dieses Projektes gemeinsam mit der Förderung durch die Sportunion einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, dass dieses Projekt durchgeführt und – was als wesentliches Kriterium für den URC Mörbisch galt – allen interessierten Kindern kostenlos angeboten werden kann.

Gemeinsam mit den Kindergartenpädagoginnen, die sich ebenfalls besonders für die Durchführung des Projektes im Kindergarten eingesetzt haben und eigens für dieses Projekt am Mitte November stattfindenden Bewegungskongress der Sportunion Österreich teilnehmen werden, sollen die Trainer des URC Mörbisch die pädagogische Verantwortung für die Bewegungs- und Sporterziehung von Kindern wahrnehmen und mit einem breiten polysportiven Bewegungsangebot versuchen, den Kindern die Bewegung schmackhaft zu machen und motorischen Fehlhaltungen und Mangelerscheinungen vorzubeugen.

 

Besonders erstrebenswerte Ziele dieser zusätzlichen Bewegungseinheit sollen weiters die Förderung des Teamgeistes von Kindern, die Unfallprävention und Sicherheitserziehung, ein allgemeiner Beitrag zum Körperbewusstsein und zur Gesundheit, die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern, die Steigerung der Lernfähigkeit sowie letztendlich das Erkennen und Fördern von besonderen Talenten sein.

Der URC Mörbisch leistet dadurch neben der Förderung des leistungsbezogenen Ringsportes einen weiteren Beitrag zum Breitensport in Mörbisch und übernimmt damit einen sozialen Auftrag im Dienste der Gesundheit.

Der erst kürzlich veranstaltete Elternabend hat großes Interesse bei den anwesenden Eltern hervorgerufen und bereits bei der ersten Einheit haben sich insgesamt 17 Kinder von dieser zusätzlichen Bewegungseinheit begeistert gezeigt.

Die Bewegungseinheiten werden nach dem Motto „Mut tut gut“ durchgeführt, wobei sich die Kinder weitgehend selbständig und je nach Lust und Laune einer der gemeinsam aufgebauten Übungen widmen und ihre Erfahrungen sammeln können, bevor sie zur nächsten Übung weiterwechseln.

Begleitend zu den Übungen werden vierteljährlich standardisierte Tests mit den Kindern durchgeführt, um den erzielten Fortschritt messbar machen zu können. Je nach Wunsch der Eltern wird es in regelmäßigen Abständen Informationsabende geben, im Zuge derer die Eltern ein Feedback ihrer Kinder bekommen können und an denen das Projekt mit Fotos und Videos dokumentiert und vorgezeigt werden soll.

Für Rückfragen zum Projekt steht Ihnen der Projektkoordinator Andreas Sommer (0664/620 71 02) sowie der Projektleiter Mario Schindler (0650/6095600) gerne zur Verfügung.

Hier gehts zur Projektvorstellung