Polizei Europameisterschaften im Ringen

Erstellt von Toth Stefan (toth stefan) am 04.11.2016 um 16:47
Aktuell >>

Der Mörbischer Thomas Dravits startete am 23.10.2016 bei den Polizei-Europameisterschaften im Ringen in Bratislava/Slk die nur alle vier Jahre zur Austragung kommen.

Dravits der seinen Dienst auf der Polizeiinspektion Rust versieht, startete in der Gewichtsklasse bis 74 kg im freien Stil. Damit er aber sein Gewicht erreichen konnte, waren ein starker Wille und viele schweißtreibende Trainingseinheiten erforderlich um satte 8 kg herunter zu schwitzen!

Dravits musste sich lediglich dem Deutschen Meister und Weltklasseringer CAKICI Osman-Kubilay mit 2:12 geschlagen geben. Im Finalkampf um die Bronzemedaille besiegte der Ringer des URC Seefestspiele Mörbisch den um 14 Jahre jüngeren Athleten aus Tschechien BESTAK Marek klar mit 6:2 nach Punkten.

Für den Polizei-Leistungssportler Dravits ist es nach einer EM-Gold- und einer Bronzemedaille nun die dritte Medaille bei diesem Großereignis!

„Ich habe mich sehr gut auf diese Polizei-EM vorbereitet. Das „Gewichtmachen“ war nicht einfach, ich musste sehr konsequent bleiben. Es freut mich sehr, dass ich immer noch so fit bin und gegen meine jüngeren Kollegen die Oberhand behalten kann!“, so der Polizeisportler Thomas Dravits.

Das Österreichische Polizei-Ringerteam, unter der Leitung von Trainer Walter Walcher (LPD Tirol) gewann neben Dravits auch mit André Kogler (KSV Götzis), Michael Wagner (RSC Inzing) und Martin Schlagenhaufen (AC Wals) insgesamt 4 Bronzemedaillen.


Zurück